Infusionstherapien

Die Infusions-Therapie dient der Regeneration und Vitalisierung des Körpers.

Dabei wird der Körper mit Mikronährstoffen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente) versorgt, die für viele Zell- und Organfunktionen wichtig sind.

Außerdem können bei der Infusionstherapie homöopathische Mittel zum Einsatz kommen.

Der individuelle Erfolg einer Infusionstherapie kann ganz erheblich variieren und kann daher nicht garantiert werden.

Wir bieten ihnen verschiedene Infusionstherapien in unserer Praxis an:

  • Vitamin-Mineral-Infusion (modifizierter Myers Cocktail)
  • Erkältungsinfusion

Vitamin-Mineral-Infusion (modifizierter Myers Cocktail)

In unserer hektischen Zeit gibt es immer mehr Überlastungen durch beruflichen oder privaten Streß. Oft fühlt man sich müde und abgeschlagen und hat zu nichts mehr Lust. Betroffene Personen berichten über fehlende Leistungsfähigkeit, schlechte Laune und fühlen sich kaum noch in der Lage, die Anforderungen des normalen Alltags zu meistern. In manchen Fällen spielen auch chronische Infekte eine Rolle, die den Körper auslaugen.

Man bräuchte einfach Zeit zum Entspannen, sich vielleicht etwas zu gönnen.
Oftmals ist jedoch hierfür kaum Zeit; der volle Terminkalender und die Verpflichtungen hindern uns daran.

Vielleicht kann eine in unserer Praxis angebotene Behandlung Abhilfe schaffen.

Durch die hochdosierte Infusion von Mineralstoffen und Vitaminen gelingt es, rasch Mangelzustände der Zellen auszugleichen. Dieses von Dr. Myers in den USA entwickelte Therapiekonzept wurde modifiziert tausendfach erfolgreich angewandt.
Als Inhaltsstoffe enthält der „Myers Cocktail“  Thiamin (Vitamin B1), Riboflavin, Nicotinamid, Pyridoxin (Vitamin B6), Dexpanthenol (Vitamin B5), Taurin, Magnesium, Calcium, Kalium, Lysin, Arginin sowie Ascorbinsäure (Vitamin C). Die Anwendung kann bedarfsweise erfolgen, z.B. wöchentlich, alle 2 Wochen oder monatlich.

Mögliche Anwendungsgebiete für den „Myers Cocktail“ sind:

  • chronische Müdigkeit und Leistungsschwäche („Burn out“)
  • Rekonvaleszenz nach Infektionen und Krankheiten, chronische Infekte
  • Steigerung der körperlichen Belastbarkeit beim Sport (kein Doping !)
  • nachlassende Konzentrationsfähigkeit und Vergeßlichkeit
  • chronische depressive Verstimmungen und Stimmungsschwankungen
  • chronische Schmerzsyndrome (Migräne, Fibromyalgie, häufige Muskelkrämpfe)

Bitte beachten Sie, daß die Anwendung des Myers‘ Cocktail kein Ersatz ist für eine gesunde Ernährung und Lebensweise, ausreichend Schlaf und regelmäßigen Sport.

Der individuelle Erfolg einer Infusionsbehandlung kann ganz erheblich variieren und kann daher nicht garantiert werden.

Haben Sie Interesse oder Fragen zum Myers Cocktail? Sprechen Sie unser Praxispersonal an!

 

Erkältungsinfusion

Grippale Infekte sind Erkältungskrankheiten, die in der Regel durch Viren ausgelöst werden. Nach Ausbruch des Infektes fühlt man sich abgeschlagen und matt, hat Kopf- und Gliederschmerzen; oft in Verbindung mit Schnupfen und Husten oder Fieber. Bei solchen Virusinfekten helfen Antibiotika nicht, da diese nur gegen Bakterien wirksam sind. Durch pflanzliche Stoffe kann man versuchen, die Erkältungssymptome zu mildern. Durch die hochdosierte Gabe von Vitaminen, Spurenelementen und Einsatz von homöopathischen Mitteln gelingt es in aller Regel, Erkältungskrankheiten und deren Symptome rasch und wirksam zu bekämpfen.

Zahlreiche Studien belegen die Wirkung von Vitamin C bei Erkältungskrankheiten. Es zeigt sich, daß hohe Dosen an Vitamin C durch Aktivierung der Abwehrzellen die körpereigenen Abwehrkräfte stärken. Infekten und Erkältungskrankheiten kann so vorgebeugt werden. Sind sie bereits ausgebrochen, kann die Krankheit abgeschwächt oder deren Dauer verkürzt werden.

Zink ist ein Spurenelement, welches zum Aufbau verschiedener körpereigener Abwehrstoffe benötigt wird. Bei Zinkmangel ist der Körper nicht in der Lage, Abwehrkräfte aufzubauen und eine ausreichende Zahl von Abwehrkörpern zur Verfügung zu stellen.

Nach Untersuchungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung besteht für Vitamine und Spurenelemente hierzulande oftmals eine Unterversorgung. Da die erforderliche Dosis sehr hoch ist, wird die Verabreichung als Infusion vorgenommen. Die Substanzen werden sorgfältig zusammengestellt und über 20 – 30 Minuten in eine Vene infundiert.

Homöopathische Arzneimittel werden seit 2 Jahrhunderten erfolgreich als Reiz- und Regulationstherapie eingesetzt. Durch sie gelingt es, in natürlicher Weise die körpereigenen Selbstheilungskräfte anzuregen.

Daher ist die hochdosierte Gabe von Vitaminen und Spurenelementen in Kombination mit homöopathischen Arzneimitteln eine gute Methode, um Patienten mit Erkältungskrankheiten rasch zu helfen. Oftmals tritt bereits nach der ersten Infusion eine spürbare Besserung ein. Die Krankheitsdauer kann oftmals um die Hälfte verkürzt werden. In der Regel sind 2 bis 3 Infusionen erforderlich; sie lassen sich auch prophylaktisch einsetzen.

Der individuelle Erfolg einer Infusionsbehandlung kann ganz erheblich variieren und kann daher nicht garantiert werden.

Haben sie Interesse oder Fragen zur Erkältungsinfusion? Sprechen Sie uns an!